Nationaler Gebetstag

Donnerstag, 23.07.2020

Auf Fels bauen - unter diesem Motto findet der Nationale Gebetstag am 1. August 2020 in Brugg AG statt. An diesem Freiluftanlass versammeln sich Christen aus der ganzen Schweiz zum Gebet für unser Land.

«Wir stehen für unser Land in den Riss und bitten Gott um Vergebung. Das wird der Schwerpunkt des diesjährigen Gebetstages sein», sagt Hans-Peter Lang, Leiter von Gebet für die Schweiz. «Es geht darum, dass wir auf dem Fels, dem Wort Gottes gebaut sind.»

Menschen aus allen Generationen, allen Konfessionen und allen Landesteilen sind am Nationalen Gebetstag willkommen.

Anbetung - Gebet - Busse
Diese Schwerpunkte werden den Nationalen Gebetstag 2020 prägen. Wir empfinden eine starke Dringlichkeit, als Leib Christi in den Riss zu treten und Busse zu tun für unser Volk und Land. Seid Ihr dabei?

Anmeldung obligatorisch!
Die Teilnehmerzahl ist auf 1000 Personen beschränkt aufgrund der gesetzlichen Auflagen. Die Anmeldung ist obligatorisch. Das Anmeldeformular wird bei Erreichen der maximal erlaubten Teilnehmerzahl automatisch gesperrt. Ansonsten ist der Anmeldeschluss am 28. Juli 2020. Die Angemeldeten erhalten am 29. Juli 2020 per Mail (oder Post) die Informationen zur Eingangskontrolle und den Verhaltensregeln auf dem Platz.

Sprachgrenzen überwinden
Der Lobpreis wird von Etienne Rochat aus Genf zusammen mit einem Team gestaltet. Der Nationale Gebetstag wird zweisprachig auf Deutsch und Französisch abgehalten.